Kostenloser Versand ab 50 € Bestellwert

Individuelle Beratung unter 08081/952530

Ihr Experte für Nanoversiegelung seit 15 Jahren

Zehntausende zufriedene Kunden, tausende verifizierte Bewertungen

Welche Art Ergebnis suchen Sie?
Produkte
Information
Blog Artikel

Poröse Dachziegel?
Zeit für eine Nanoversiegelung!

Durch Regen, UV-Strahlung, Frost und aggressive Umwelteinflüsse verlieren Dachziegel ihre schützende Funktion im Laufe der Jahre. Wenn Wasser eindringen kann, kommt es zu Frostschäden, Mooswachstum und unschönen Verfärbungen.

Auf dieser Seite

Wenn Dachziegel porös werden ist es Zeit für eine Nanoversiegelung!

Im Laufe der Jahre setzt sich Schmutz auf Dachziegeln ab, der dann wiederum den Nährboden für das Wachstum von Moosen bildet. Kleinere Moosflächen schaden dem Dach nicht. Wenn es größere Flächen werden, behindern diese den Wasserabfluss, was wiederum zu Schädigungen an der Ziegeloberfläche führt. Temperaturschwankungen, Regen, Hagel und Schnee führen dann zu Mikrorissen. Je rauer die Oberfläche wird, desto mehr Moos und Verfärbungen gibt es. Reinigungen mit Chemikalien oder Hochdruckreinigern verstärken diesen Effekt, weil die Oberfläche stark strapaziert wird. Nach einer Reinigung sollte deshalb dafür gesorgt werden, dass die Oberfläche der Dachziegel möglichst trocken bleibt, um neues Mooswachstum zu behindern. Dafür ist eine Nanoversiegelung ideal geeignet.

Nanotol Versiegelung für Dachziegel

Wie funktioniert eine Nanoversiegelung auf Dachziegeln?

Bei der Versiegelung von Dachziegeln bildet Nanotol Nanoversiegelung mikroskopisch kleine Strukturen auf der Oberfläche, die der eines Lotusblattes ähneln. Durch diese besondere Oberflächenstruktur kann Wasser sehr leicht ablaufen. Schmutz wird mit Regen abgewaschen. Eine Vermoosung wird behindert, weil den Moosen  durch die fehlende Feuchtigkeit keine Wachstumsgrundlage mehr geboten wird.

 

Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Nanotol verlängert die Lebensdauer der Dachziegel, weil die Abrasion hinausgezögert wird
  • Die Nanoversiegelung ist deutlich günstiger als eine Neudeckung des Daches (ab 2 €/m²)
  • Nanotol wertet optisch wieder auf

 

So bewerten Nanotol Anwender ihre Erfahrung mit Nanotol auf Dachziegeln

Wie funktioniert Nanotol?

Nanotol Protector für mineralische Oberflächen ist eine Steinversiegelung für alle offenporigen Steine, Dachziegel, Beton, Zement, Ton, Gips oder Putz. Die Versiegelung wirkt Wasser und Schmutz abweisend. Wasser kann nicht mehr in den Stein eindringen. Auf der Oberfläche liegender Staub und Schmutz werden deshalb nicht mehr in den Stein eingetragen. Da der Stein nicht feucht ist, ist Mooswachstum die Lebengrundlage entzogen.

Video der Wirkung von Nanotol Nanoversiegelung auf Steinoberflächen

Video abspielen

Wie verläuft eine Dachziegel Versiegelung?

Diese Schritte sind notwendig für die Versiegelung von Dachziegeln

 

  1. Prüfen Sie die Schäden der Dachziegel durch eine Dachbegehung. Ersetzen Sie lose oder beschädigte Ziegel.

  2. Reinigen Sie die Dachziegel mit einem Hochdruckreiniger. Entfernen Sie dabei Moos und Staub.

  3. Lassen Sie das Dach vollständig trocknen.

  4. Sprühen Sie Nanotol Protector für mineralische Oberflächen gleichmäßig auf die saubere Oberfläche. Führen Sie zwei Beschichtungen aus, indem Sie vor Trocknung des ersten Auftrages einen zweiten durchführen (nass in nass), um eventuelle Fehlstellen zu erreichen.

  5. Lassen Sie die Versiegelung 24 Stunden trocknen und aushärten. In dieser Zeit sollte es nicht regnen.

Produkteigenschaften

    • hohe Hydrophobie + Oleophobie
    • starke Anti-Hafteigenschaften
    • Easy-to-clean Effekt bei Ablagerungen von Luftverschmutzungen
    • unsichtbar (Schichtdicke: 100 bis 150 nm)
    • lösemittelfrei und geruchsneutral
    • chemikalienbeständig
    • Aushärtung bei Raumtemperatur. Keine zusätzliche Energie oder UV-Licht notwendig
    • hochdruckreinigerfest (50 bis 60 Bar)
    • hohe Effizienz durch sparsamen Verbrauch
    • hohe Temperaturbeständigkeit und UV-Stabilität
    • absolute Frostbeständigkeit
    • keine Rissbildung durch Eis
    • sehr starke Reduktion von Moos- und Pilzbildung

Verbrauch ca. 40 ml/m² bei Dachziegel
(= 25 m² pro Liter)

So bewerten andere Kunden Nanotol

Für wen lohnt sich eine Dachziegel Versiegelung?

Dachziegel zu versiegeln ist bei größeren Flächen nicht ganz billig. Wer also das Ziel hat, sein Dach in den nächsten 2-3 Jahren neu zu decken, der sollte diese Ausgabe sparen. Wer keine Erneuerung plant, kann mit der Nanotol Versiegelung sein Dach schützen, die Optik erneuern und Folgeschäden für viele Jahre vermeiden.

Zu bedenken ist dabei auch die Arbeitszeit, denn die Reinigung und Versiegelung ist nicht mal eben erledigt. Achten Sie deshalb darauf, eine Versiegelung und nicht nur eine Imprägnierung zu wählen. Imprägnierungen halten meist nicht länger als 1-2 Jahre, weil sie als Schicht oben auf liegen. Eine Nanoversiegelung zieht direkt in die oberste Schicht ein und das bis zu 1 cm. Die Wirkung spüren Sie deshalb über viele Jahre.

Ideal geeignet für

  • Außenputz
  • Beton
  • Brücken
  • Brunnen
  • Dachziegel
  • Fassaden
  • Gebäude
  • Grabsteine
  • Granitsteine
  • Hauswände
  • Hauswände
  • Kopfsteinpflaster
  • Mauer-steine
  • Naturstein
 
  • Pflaster-steine
  • Putz
  • Sandstein
  • Statuen
  • Steine
  • Stein-paneele
  • Stützwände
  • Terrakotta
  • Terrassen-steine
  • Tonziegel
  • Treppen
  • Unterführungen
  • Wandverkleidungen
  • Zement
  • Ziegel
 

Mehr Informationen zu anderen Anwendungsbereiche für Nanotol Mineralische Oberflächen Protector

nanotol mineralische oberflaechen

Terrasse, Balkon

Wasser und Schmutz abweisende Oberfläche gegen Grünbelag und Verfärbungen.

nanotol mineralische oberflaechen protector context anwendungsmoeglichkeit putz

Fassaden

Vermindert das Eindringen von Feuchtigkeit und weist Schmutz ab für viele Jahre.

nanotol mineralische oberflaechen protector context anwendungsmoeglichkeit fliesen

Fliesen, Fugen

Starke Antihaft Eigenschaften gegen Schmutz und Kalkflecken im Innen- und Außenbereich.

Scroll to Top