Wasserabweisend oder wasserdicht?

Artikel: Ist eine Nanoversiegelung wasserabweisend oder wasserdicht? Wie eine Nanoversiegelung auf Textilien funktioniert

 

Was bedeutet wasserdicht?

Textilien, die als wasserdicht bezeichnet werden sollten gar kein Wasser duchlassen. Auch nach längerem Aufenthalt im Regen, sollte man z.B. unter der Jacke komplett trocken bleiben. Erreicht wird das durch mehrere Lagen des Stoffes, von denen eine eine spezielle,  wasserdichte ePTFE- bzw. PU-Membran und/oder Laminat-Menbran im Inneren ist. Der oberflächliche Stoff saugt sich dabei trotzdem mit Wasser voll. Die Feuchtigkeit wird aber nicht nach innen durchgelassen.

  •     es darf kein Wasser durch den Stoff durchdringen
  •     äußerer Stoff wird aber nass und damit schwer

 

 

 

Was bedeutet wasserabweisend?

Textilien, die wasserabweisend sind, bleiben äußerlich trocken. Der Stoff saugt sich nicht mit Wasser voll. Regen oder andere Flüssigkeiten perlen bereits von der Oberfläche ab. Bei längerem Aufenthalt im Regen bleibt dieser Effekt zwar erhalten, aber zwischen den einzelnen Fasern kann Wasser bei Dauerdruck durchdringen. Wasser dingt zwar auch dann nicht in die Faser ein (der Stoff bleibt trocken), aber die Feuchtigkeit kann sich an den Faser vorbei ins Innere drücken.

  •     es darf kein Wasser in den Stoff eindringen
  •     bei hohem Wasserdruck kommt das Wasser an den Fasern vorbei ins Innere

 

Wie funktioniert eine wasserabweisende Nanoversiegelung?

Anders als eine herkömmliche Imprägnierungen, die als Schicht auf dem Stoff liegen, ummantelt Nanotol Nanoversiegelung einzelne Fasern. Die wässrige Flüssigkeit wird aufgesprüht und dringt in die Faser ein. Nach dem Trocknen bleiben die Nanopartikel zurück und ummanteln jede einzelne Faser des Garns.

  •     Der Stoff bleibt atmungsaktiv.
  •     Die Nanoversiegelung ist unsichtbar.
  •     Der Schutz bleibt nach dem Waschen aktiv.
  •     Der Stoff wird zusätzlich Schmutz abweisend.
  •     Für alle Stoffarten geeignet (von empfindlicher Seide bis Outdoor Kleidung)
  •     OEKO-TEX® zertifiziert, hautfreundlich und lebensmittelecht

 

Wann brauche ich wasserdichte Eigenschaften?

Wer bei Dauerregen langfristig trocken bleiben will, braucht wasserdichte Schuhe. Wer nur geschützt sein will, falls er aus Versehen in eine Pfütze tritt, für den ist wasserabweisend besser, da er zusätzlich die Schmutz abweisende Wirkung hat. In der Pfütze stehen bleiben darf man damit aber nicht.

  •     Zelte, Regenschirme und Planen müssen wasserdicht ausgestattet sein, um langfristig trocken zu halten.


Welche Vorteile haben wasserabweisende Eigenschaften?

  •     Bei Wasser abweisenden Stoffen perlt der Schmutz mit dem Wasser ab. Restschmutz kann einfach entfernt werden (Schuhe)
  •     Färbende Flüssigkeiten, wie z.B. Rotwein, werden nicht in die Faser gesogen und können rückstandslos entfernt werden
        (Tischdecke, Couch, Teppich).
  •     Da die Fasern nicht nass werden werden Stockflecken verhindert (Markise, Sonnensegel, Persenning, Gartenpolster).
  •     Wasserabweisende Sprays, wie Nanotol Textilien Protector, können nachträglich auf jeden Stoff aufgebracht werden.

 

Weitere Informationen unter:www.nanotol.de/wasserabweisend-wasserdicht

 

Tags: Textilien
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
Nanotol Textilien Protector 50 ml Nanotol Textilien Protector
ab 7,50 € *
Inhalt: 0.05 Liter (150,00 € * / 1l)