Das Fahrrad fit für den Frühling machen: Staubabweisende Versiegelung mit Nanopartikeln

Wenn die ersten warmen Frühlingstage endlich wieder da sind wird es für zahlreiche Outdoor-Fans Zeit, die Fahrräder nach dem langen Winter wieder fit zu machen für ausgiebige Touren. Doch zahlreiche Reinigungs- und Pflegemittel bringen nur für kurze Zeit das gewünschte Ergebnis und sind zudem auch für die Umwelt sehr belastend. Eine einfache und schonende Alternative hierzu bietet eine Versiegelung mit Nanopartikeln, zum Beispiel mit Nanotol.
Der Gartenschlauch genügt, um Schmutz und Staub nach einer Radtour abzuspülen.

Glücklich, entspannt und erschöpft kommt so mancher von einer Radtour nach Hause. Da fällt es schwer, auch noch die Schmutz Spuren am Fahrrad zu beseitigen. Die Reinigung wird deshalb oft vernachlässigt, was langfristig neben optischen Einbußen auch die Oberfläche angreift. Insbesondere dann, wenn festsitzender Schmutz mit scharfen Reinigungsmitteln und hohem Druck entfernt werden muss. Dies ist nicht nur für das Fahrrad eine enorme Belastung, es wird auch die Umwelt massiv geschädigt.
Praktisch und umweltschonend

Nanotol von Cenano hält das Motorrad dauerhaft sauber und glänzend – durch eine Versiegelung mit Nanopartikeln. Nach der Behandlung mit Nanotol genügt eine sanfte Reinigung mit klarem Wasser. Das spart Zeit und Nerven und schont zusätzlich die Umwelt.